.
 Startseite Baugeld

Laufzeit

Als Laufzeit bezeichnet man die Zeitspanne zwischen der Auszahlung eines Immobiliendarlehens und der endgültigen und vollständigen Tilgung desselbigen. Wird eine eher kurze Laufzeit benötigt, so ist die Vereinbarung eines Kredites von Vorteil, wohingegen bei langen Laufzeiten eher Darlehen anzuraten sind. Deshalb kommen diese beispielsweise bei Immobilienangelegenheiten verstärkt zum Einsatz und können dort eine Laufzeit von bis zu 40 Jahren aufweisen. Der Unterschied zwischen Kredit und Darlehen ergibt sich herbei vor allen Dingen dadurch, dass bei einem Kredit die meisten Vereinbarungen bereits fix durch das Kreditinstitut vorgegeben sind und bei einem Darlehen eher individuell vereinbart werden können. Durch die individuelle Vereinbarung erhöhen sich die Zinsen bei Wahl einer kurzen Laufzeit stark, um die Vergütung der Bank für den kurzen Zeitraum gut genug sicher zu stellen. Bei langen Laufzeiten hingegen erniedrigt sich der Zins auch entsprechend stark und führt meist zu günstigeren Bedingungen als bei den fixen Kreditkonditionen.

Bevor man sich zwischen einem Darlehen und einem Kredit entscheidet, sollte man anhand der geplanten Laufzeit beide Formen einmal durchrechnen lassen und Angebote einholen.

Darlehensvermittler: Competence Immobilien- und
Baubetreuungsgesellschaft mbH, Hauptstr. 18 - 13158 Berlin

Copyright Competence GmbH, Baugeld Angebote Berlin
Baugeld Startseite | Sitemap | Lexikon | Partner | Datenschutz | Impressum