.
 Startseite Baugeld

Zinsbindung

Synonyme: Zinsfestschreibung, Zinsfestsetzung, Zinsbindungsfrist

Die Zinsbindung ist eine Möglichkeit für den Darlehensnehmer, seinen Tilgungszins im Rahmen eines Darlehensvertrags für einen gewissen Zeitraum zu binden und damit auf einen bestimmten Zinssatz festzusetzen. Im Regelfall ist eine Zinsbindung über eine Laufzeit zwischen einem und 20 Jahren möglich, wobei für gewöhnlich ein Zeitraum zwischen fünf und zehn Jahren gewählt wird.

Die Wahl des Darlehensnehmers richtet sich überwiegend danach, ob zum Zeitpunkt des Darlehensvertrages eine Hochzinsphase oder eine Niedrigzinsphase vorliegt. Innerhalb einer Niedrigzinsphase ist ein fester Zinssatz für den Darlehensnehmer am lukrativsten und die Wahl einer langen Laufzeit sollte angestrebt werden. In Hochzinsphasen besteht die Hoffnung auf ein Absinken der Zinsen und die Laufzeit sollte möglichst kurz gewählt werden, um nach kurzer Zeit eine Zinsanpassung durchführen zu können.

In jedem Falle müssen Darlehensnehmer und Darlehensgeber vor Ablauf der Zinsbindung über die weiteren Konditionen für die übrige Darlehenslaufzeit gesprochen haben und gegebenenfalls eine weitere Zinsbindung vereinbaren.

Darlehensvermittler: Competence Immobilien- und
Baubetreuungsgesellschaft mbH, Hauptstr. 18 - 13158 Berlin

Copyright Competence GmbH, Baugeld Angebote Berlin
Baugeld Startseite | Sitemap | Lexikon | Partner | Datenschutz | Impressum