.
 Startseite Baugeld

Darlehensvertrag

In der Regel stellt der Kunde zunächst eine unverbindliche Finanzierungsanfrage. Ein Darlehensvertrag kommt danach entweder durch Darlehensantrag seitens des Darlehensnehmers und anschließende Annahmeerklärung durch das Kreditinstitut oder durch Darlehensbewilligung durch das Kreditinstitut und Annahmeerklärung durch den Darlehensnehmer zustande.

Bevor eine Darlehensbewilligung der Bank erteilt werden kann, muss diese zunächst die Sicherheiten und die Bonität des Kreditnehmers überprüfen. Erst wenn hier alles im grünen Bereich ist, wird die Bank ihre Zustimmung erklären und dem Darlehensnehmer die Darlehensbewilligung oder Annahmeerklärung zusenden. Indem der Darlehensnehmer den Darlehensvertrag unterschreibt, erkennt er damit alle Darlehenskonditionen an. Erst wenn all diese Schritte erfolgt sind, ist ein Darlehensvertrag zustande gekommen.

Darlehensvermittler: Competence Immobilien- und
Baubetreuungsgesellschaft mbH, Hauptstr. 18 - 13158 Berlin

Copyright Competence GmbH, Baugeld Angebote Berlin
Baugeld Startseite | Sitemap | Lexikon | Partner | Datenschutz | Impressum