.
 Startseite Baugeld

Baugeld-Lexikon



W
Die Kosten, die der Bank bei der Erstellung eines Wertgutachtens entstehen, nennt man Wertermittlungsgebühren. Diese Wertermittlungsgebühren können bis zu 0,5% der Darlehenssumme betragen.
 
Kreditinstitute lassen sich zur Feststellung des Verkehrswertes einer Immobilie ein Gutachten zu dieser erstellen, um anschließend beurteilen zu können, wie hoch die Sicherheit an der Immobilie einzuschätzen ist.
 
Die neue Eigenheimrente, die rückwirkend ab Januar 2008 gilt, ist eine Erweiterung der bereits bestehenden Riester-Förderung für die private Altersvorsorge, die bisher nur auf Rentenversicherungen, Banksparpläne oder Fondssparpläne gewährt wurde.
 
Die Wohnflächenberechnung spielt insofern eine große Rolle, da die Wohnfläche ein Bestandteil des Mietvertrages oder auch eines Kaufvertrages ist und Mieter wie Käufer sich ihre Wohnungen oft auch nach der Wohnungsgröße aussuchen wollen.
 
(Gebäudeversicherung)
Bei der Wohngebäudeversicherung handelt es sich um eine Versicherung, die jeder Hauseigentümer abschließen sollte, da sie einen Rundumschutz für das Haus im Falle von Feuer-, Wasser-, Sturm, Elementar- und Hagelschäden bietet.
 
Wohnungseigentum beschreibt, wie der Name selbst schon sagt, das Eigentum an einer einzelnen Wohnung innerhalb eines Hauses und damit an einer Eigentumswohnung.
 
(WEG)
Das Wohnungseigentumsgesetz regelt das Wohnungseigentum im Allgemeinen, sobald eine Immobilie durch entsprechende Teilungserklärung in Wohnungseigentum und Teileigentum aufgeteilt wird.
 
Um das Eigentum an einzelnen Wohnungen zu regeln, bedarf es so genannter Wohnungsgrundbüchern, in welchen speziell dann nur das Eigentum einer einzelnen Wohnung beschrieben wird.
 
Darlehensvermittler: Competence Immobilien- und
Baubetreuungsgesellschaft mbH, Hauptstr. 18 - 13158 Berlin

Copyright Competence GmbH, Baugeld Angebote Berlin
Baugeld Startseite | Sitemap | Lexikon | Partner | Datenschutz | Impressum