.
 Startseite Baugeld

Eigenheimfinanzierung

Für die meisten Personen steht der Wunsch nach einem Eigenheim an vorderster Stelle bei deren gesamter Lebensplanung. Da jedoch nur wenige Menschen sich diesen Wunsch ausschließlich durch eigene finanzielle Mitteln erfüllen könnten, nehmen viele eine Eigenheimfinanzierung in Anspruch.

Es handelt sich hierbei zumeist um ein sogenanntes Hypothekendarlehen, welches in vielen Fällen zudem noch mit einem Bauspardarlehen und eventuell mit einer Kapitallebensversicherung kombiniert wird.

Da es sich bei der Eigenheimfinanzierung um eine sehr umfangreiche und langfristige Finanzierung handelt, sollte sich der Kunde schon vor dem ersten Beratungsgespräch einige Gedanken machen, welche Kreditsumme er benötigt, und welche monatliche Rate für ihn tragbar ist.

Im Beratungsgespräch rund um die Eigenheimfinanzierung wird zunächst die Kreditsumme festgelegt, die Zinsen bzw. der Zinssatz stehen zumeist ohnehin schon fest, und aus diesen Komponenten sowie der geplanten monatlichen Kreditrate ergibt sich dann die Laufzeit der Finanzierung. Hier sind Laufzeiten von 15 oder mehr Jahren keine Seltenheit.

Zur Absicherung der Eigenheimfinanzierung seitens der Bank, also des Kreditgebers, wird fast ausnahmslos eine Grundschuld als Sicherheit zu Gunsten des Kreditgebers auf das zu finanzierende Objekt bzw. Grundstück eingetragen.

Darlehensvermittler: Competence Immobilien- und
Baubetreuungsgesellschaft mbH, Hauptstr. 18 - 13158 Berlin

Copyright Competence GmbH, Baugeld Angebote Berlin
Baugeld Startseite | Sitemap | Lexikon | Partner | Datenschutz | Impressum